Blick vom Schulturm
Kastanienblüte
Blick zum Grimnitzsee
Unsere Turnhalle
der alte Wasserturm
Der alte Wasserturm

 

 

 

 

 

die Schinkelkirche in unserer Stadt
Blick auf die Schinkelkirche
Joachimsthal vom Schulturm
Blick auf den Campus



Jeder ist einzigartig, wie die Natur, die uns umgibt.

 

 

 

 






Wir wünschen allen Besuchern dieser Seite ein frohes Weinachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

 

 



2. Advent in Joachimsthal


Der Joachimsplatz ist weihnachtlich geschmückt. An vielen Ständen werden Accessoires für das bevorstehende Fest angeboten, es duftet nach Bratwurst und Glühwein.

Und auch an diesem Sonntag schmücken Kinder aus unserer Schule Weihnachtsbäume vor der Kirche. Da sie am Ende alle toll aussehen, bekommen alle Klassen einen Preis. Die 3b bringt ihren Weihnachtsbaum ins Joachimsthaler Asylantenheim.

Im Anschluss können sich die Besucher an einem Programm vieler Kinder aus dem Ort erfreuen. Auch Kinder unserer Schule haben unter Leitung von Herrn Mack Gitarrenstücke zum Fest einstudiert.



Bundesweiter Vorlesetag

 

Gutmütige Trolle, wilde Drachen, tollkühne Helden – sie alle waren am 16.11. 2018 zu Besuch in der Georg Büchner Schule. An diesem Tag wurden sie nämlich durch viele ehrenamtliche Vorleser zum Leben erweckt.

Der Autor James Daniel sagte einmal: „Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie“

Die Schülerinnen und Schüler der 1a, 2b und 3a hoben bereits im ersten Block ab in das Reich der Fantasie. Herr Boy nahm die Kinder der 1a mit zu dem kleinen Drachen Kokosnuss. Elena Neubacher und Maurice Grimm, beide Schüler des Freien Gymnasiums, erfreuten die Kinder der 3a mit ihrer Vorleseleistung. Frau Mattke knüpfte mit ihrer Vorlesegeschichte an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler der Flex a an: es ging darum, Mut zu zeigen, auch wenn das manchmal Überwindung kostet. Unser Bürgermeister, Herr Knack-Reichstein, nahm seine Zuhörer mit in die Welt der Drachen: er las einen Textauszug aus dem Erfolgsroman „Eragon“. Frau Knaut von der Gutenberg Buchhandlung las nicht nur ein Stück aus dem Roman „Das Hotel der verzauberten Träume“ vor, sondern schenkte der Schule das Buch sogar für das Lesezimmer. Auch Frau Krüger-Petersdorf und Herr Stiebler verstanden es, ihre Zuhörer mit ihren Vorlesetexten zu fesseln. Sogar eine Buchautorin hatte den Weg in unsere Schule gefunden. Frau Kasch las aus ihrem Roman „Mia und das Wolkenschiff“ etwas vor. Und da sie an der spannendsten Stelle mit ihrem Vortrag endete, freuten sich Schüler und Lehrer gleichermaßen, dass sie für die Schule gleich 30 Exemplare ihres tollen Romans daließ. Nun haben alle die Chance, das Buch zu Ende zu lesen. Die beiden 6. Klassen suchten an ihrem Vorlesetag einen ganz besonderen Ort auf. Sie waren zu Gast im Lyrikcafé und natürlich waren es Gedichte, die ihnen hier vorgelesen und näher gebracht wurden.

Dieser Tag wäre ohne die vielen Vorleser und die gute Organisation durch Frau Sekuterski nicht möglich gewesen. Unser Dank gilt daher allen, die es durch ihre Mitarbeit geschafft haben, die Tür zum Reich des Lesens für unsere Kinder ein Stück weiter zu öffnen.

 


Sicherheit durch Sichtbarkeit

Am 5.11.2018 besuchte der ADAC die Erstklässler unserer Schule, um sie über das Thema Verkehrssicherheit zu informieren. Gerade in der vor uns liegenden dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass die Kinder von den Verkehrsteilnehmern gut gesehen werden. Die Rolle von gut sichtbarer Kleidung und Reflektoren wurde aus diesem Grund zunächst mit den Kindern besprochen. Der kleine "ADAC-Rabe" informierte die Schüler danach in einem Lied über das richtige Verhalten beim Überqueren einer Straße. Schnell sangen die Kleinen gemeinsam mit dem Raben, dass man bei Rot an der Ampel stehen bleiben muss, dass man immer nach links und rechts schaut und auch darauf achtet, dass der Autofahrer einen vor dem Überqueren einer Straße sieht. Im Anschluss konnten die Kinder praktisch üben, wie man sich an Ampeln und an Fußgängerüberwegen verhält. Während ein Teil der Kinder die Fahrzeuge verkörperte (wobei jeder das Feuerwehrauto sein wollte), stellten die anderen Kinder die Verkehrsteilnehmer dar. Am Ende erhielt jedes Kind noch einen reflektierenden Turnbeutel und einen Reflektorteddy zum Anbringen an der Kleidung, um auch in Zukunft gut sichtbar und damit sicher durch den Straßenverkehr zu gelangen.

 


 


 

 


 

 

 

 


Manni Milchzahn fürchtet Schokolade - Tag der Zahngesundheit an der Georg-Büchner Schule

Der "Tag der Zahngesundheit" am 11. September 2018 hielt für die Kinder unserer Schule ein ganz besonderes Erlebnis bereit. In zwei Theaterstücken wurde den Schülerinnen und Schülern das Thema "Kariesprophylaxe" durch die Akteure des Holzwurmtheaters auf sehr unterhaltsame Art und Weise näher gebracht. Die Kinder der 1.-3. Klasse konnten sich an dem Stück "Manni Milchzahn" erfreuen. Im Verlauf einer kurzweiligen halben Stunde begleiteten die Kinder Manni Milchzahn auf seiner Entwicklungsreise vom ersten Wackeln im Mund bis hin zum großen, bleibenden Zahn. Die 4.-6. Klassen sahen im Anschluss das Stück "Olaf und die Bakterien". Olaf, ein wuschliger Hund mit einer Vorliebe für Chips, Süßigkeiten, Schokolade und Pizza, erfährt im Verlauf der Geschichte, wie Ernährung, Bakterien im  Mund und Zähneputzen zusammenhängen. Organisiert wurde der "Tag der Zahngesundheit" vom Verbraucherschutz- und Gesundheitsamt, das unsere Schule für die Darbietung der Theaterstücke extra ausgewählt hatte. Für alle Beteiligten war der "Tag der Zahngesundheit" ein erlebnisreicher, lehrreicher, aber vor allem unterhaltsamer Tag. Und ganz sicher werden unsere Schülerinnen und Schüler ihre Zähne nun noch etwas gründlicher putzen als sie es sowieso schon tun.

Zahngesundheit


 Zusammenarbeit besiegelt


Am 17. Januar wurde ein Kooperationsvertrag zwischen unserer Schule und der Oberförsterei Milmersdorf geschlossen. Ziel dieser Vereinbarung ist eine intensive Zusammenarbeit mit der Waldschule Jägerhaus, um den praxisorientierten und außerhalb der Schule stattfindenden Unterricht weiter auszubauen. Dabei steht die Herausbildung eines verbesserten Umweltverständnisses im Vordergrund. Zu den Vorhaben zählen


  • Walderlebniswanderungen entlang des Walderlebnispfades
  • Wissensvermittlung in Natur und Umweltfragen
  • Waldrallyes und Waldspiele
  • Erlebnistage an und in der Waldschule in Groß Schönebeck
  • Durchführung von selbstgewählten Waldtheateraufführungen
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Informationen zum Leben unserer einheimischen Tiere

 

 

Strahlende Kinderaugen

  

Kindern eine Freude zu machen und zur Eigenverantwortung zu erziehen, das war das Ansinnen der Abgeordneten von Joachimsthal, als sie sich für einen Schülerhaushalt für die Georg-Büchner-Grundschule entschieden haben. Unsere Klassen-sprecherinnen und Klassensprecher haben die Kunde, über 500 Eure frei entscheiden zu können, nicht nur wohlwollend aufgenommen, sondern auch sehr verantwortungsvoll bearbeitet. Sie haben in ihren Klassen diskutiert, was von dem Geld angeschafft werden sollte und die Vorschläge in der Schülersprecherkonferenz, also unserem Schülerparlament, zusammen getragen. Nach Abwägung aller Argumente wurde dann nach demokratischen Gepflogenheiten eine Entscheidung getroffen. Und was für eine Entscheidung! Es wurden Sportgeräte, Gesellschaftsspiele und Sitzkissen für unser Lesezimmer geordert. Also alles Dinge, die die Gesundheit fördern, Sozialkompetenz entwickeln oder der Entwicklung der Lesekompetenz dienen. Ein Teil des Geldes wurde für die Fertigstellung des Schachbrettes auf dem Schulhof benötigt. Die noch fehlenden Finanzen wurden vom Schulförderverein zugegeben.

Wir möchten allen Geldgebern noch einmal herzlich Danke sagen. Und welcher Dank ist authentischer als die strahlenden Kinderaugen auf dem Foto?

 


Weihnachtszeit in Joachimsthal

Wie in vielen Jahren zuvor, haben auch in diesem Jahr unserer Schülerinnen und Schüler zum Gelingen des Joachimsthaler Weihnachtsmarktes beigetragen. Einige Klassen beteiligten sich am Schmücken von Weihnachtsbäumen, die Klassen 4a und 6a betrieben einen Marktstand und unsere Kulturgruppe erfreute die Besucher mit einem zünftigen Programm. Allen Schülerinnen und Schülern, den Eltern und Mitstreitern dafür unseren herzlichen Dank


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

Kontakt:
Georg-Büchner-Schule Brunoldstraße 15b

16247 Joachimsthal

Tel. 033361 8666 

Fax 033361 8667

schule.joachimsthal@t-online.de 


Galerie

Blick von unserer Schule
Der Weg zum Sportplatz
Das grüne Klassenzimmer
Blick aus der Stadt
Unser Schulturm
Platz für kleine Gäste
Blütenpracht
Der Fußweg zur Schule
Blick zum Technikraum